Beispielbild

Neu bei Cocu: Reiten auf Chongming Island

23. Februar 2021

Füttern, striegeln, Stall putzen und natürlich reiten, reiten, reiten: Zum ersten Mal seit Bestehen der Schule hatten 12 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auf einen Ponyhof zu fahren. An fünf Freitagnachmittagen zwischen November 2020 und Januar 2021 ging es mit dem Cocu-Team zum Shanghai Westend Riding Club auf Chongming Island. Dort bekamen die Kinder ein eigenes Pony oder Pferd zur Verfügung gestellt. Manche saßen zum ersten Mal auf dem Rücken eines Ponys, andere hatten schon Reitkenntnisse und konnten diese ausbauen. Professionelle Trainer standen ihnen zur Seite.

Alina (7a), Lilli (8a) und Franka (4b) waren dabei und sind begeistert: „Wir finden die Idee toll, ein Reitprojekt zu machen, weil man sehr viel mit Ponys und Pferden machen kann und auch lernt zu reiten. Wenn man aber schon reiten kann, kann man sich in der Reitschule verbessern und das ist super.“

Das positive Feedback von Schülerinnen und Schülern, aber auch Eltern animierte das Cocu-Team, das Projekt Ponyhof in die zweite Runde zu bringen: Ab 5. März 2021 werden wieder 12 Kinder auf die vorgelagerte Insel fahren und ihre Freitagnachmittage im Sattel und Stall verbringen.

Wer mehr zu diesem Projekt wissen möchte, kann sich gerne bei Ivo Krüger melden: ivo.krueger@ds-shanghai.de

Ivo Krüger, eg/PR

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai